26 Comments

  1. Auf dem "The Economist" Cover von 1988 wird eine Münze mit der Aufschrift "Ten Phoenix" gezeigt, wenn wir einige Buchstaben weglassen erhalten wir TenX :O Wenn das mal kein Zeichen ist

  2. Coole Aktion, bei dem Gewinnspiel ist die Reise dann für eine Person? Oder kann meine Partnerin auch mit, da ich sie immer mehr #Cryptofit mache. 🙂

    Ich liebe deine Videos und natürlich auch deine Bücher das neue hätte ich auch ohne Gewinnspiel gekauft 🙂

  3. Hey Julian, du hast in einem deiner Videos über Persönlichkeitsentwichklung geredet. Könntest du darüber mal ein Video machen ich halte dieses Thema für äußerst interessant.

  4. FRAGE AN DICH:

    wäre schön mal zu hören wie du zur "economic abstraction"-diskussion stehst. Ein Thema das definitv auch TenX betrifft. Ein Thema zu dem noch keine wirklich zufriedenstellende Lösung existiert imo. Ethfoundation inkl Vitalik gab an ne forced minFree auf Protokoll-ebene einzuführen und wird wie in vitaliks paper (~S19/18) nicht gewählt sondern von der Blockgröße abhängen. Aber das wird nicht unbedingt viel sein und man kann sich schon vorstellen dass leute lieber ihre Fee in sowas wie z.B DAI bezahlen als ETH (obwohl DAI ironischerweise mit ETH debacked ist…). Die ganze Debatte zu HD-Pos in dem zusammenhang klingt extrem wild, wenn auch theoretisch irgendwie denkbar, zumal es auch network security von token issuance decoupeln würde ( z.b. sind bancor token transfers 100% reversable also nicht gerade geeignet um konsensus zu ermitteln). Aber das geht vlt etwas zu sehr in die tiefe. Was denkst du also zu der "eth worthless" debatte (die Jeremy Rubin aufgeworfen hat)? Was siehst du als den relevantesten Grund wieso nativ ETH etwas wert ist? Ist es nur zukünftiger stake von POS und die governance-utility? Wäre interessant mal deine Meinung zu dem sehr relevanten Thema zu hören. Danke und viele Grüße

Leave a Reply to RDZ Darkning Duck Cancel reply

Your email address will not be published.


*